Aktuelles

Moxen, was ist das?

Moxen ist die sanfte Erwärmung von Meridianpunkten

Das Moxen ist eine alternativmedizinische Behandlungsmethode, die in westlichen Ländern zunehmend an Bekanntheit gewinnt.

Moxen wirkt durchblutungsfördernd und hat wärmende Eigenschaften. Dadurch regt die Moxa-Therapie den Fluss der Lebensenergie Qi im Körper an und wirkt zudem gegen überschüssige Kälte im Organismus. Moxen ist ein werkvolles Heilswerkzeug, um Blockaden im Energiefluss zu lösen und Qi, die Lebensenergie aufzufüllen.

Bei der Moxa-Therapie werden sorgfältig ausgewählte Meridianpunkte durch die Glut einer Moxazigarre erwärmt. Durch die Erwärmung des Hautareals werden Stagnationen und Blockaden im Energiefluss ausgeglichen.  Dies ermöglicht es erfahrenen Therapeuten, beim Moxen ganz gezielt Schwachstellen oder Krankheitsmuster des Patienten zu behandeln.

Die Moxibustion wird in erster Linie bei Erkrankungen angewendet, die durch innere oder äußere Kälte entstanden sind.

Bei der indirekten Moxibustion werden beispielsweise spezielle Moxazigarren in einem Abstand von wenigen Zentimetern über die Haut gehalten und die entsprechenden Akupunkturpunkte so lange behandelt, bis der Patient einen deutlichen Hitzereiz verspürt und/oder eine Rötung der Haut auftritt.

Die heilenden Wirkungen der Moxatherapie – ein Auszug:

  • Moxen vertreibt Kälte und bringt stattdessen Wärme in den Körper.
  • Moxen löst Blockaden der Lebensenergie Qi und sorgt dafür, dass die Energie wieder frei fliessen kann.
  • Moxen verbessert das Immunsystem und verbessert dadurch die Heilung und Regeneration bei (schweren) Krankheiten.
  • Moxen hilft, bei Schwäche und Erschöpfung des Organismus, wieder Stärke und Kraft aufzubauen.
  • Beim Moxen wird die Gewebedurchblutung deutlich gesteigert und Verspannungen der Muskulatur gelöst.

Basenbad – Schönheitsbad – Xundheitsbad

Für schönheitsbewusste Menschen

Das (Xund)heitsbad der Praxis Xund unterstützt den Körper beim Entgiften und Entschlacken, ein Detox-Bad also. Das hochwertige basische Badesalz eignet sich beispielsweise nach intensivem Sport, um Muskelkater vorzubeugen oder zu reduzieren. Zudem wird der Rückfettungsprozess der Haut wieder stimuliert – sie wird samtweich! Setzen Sie das Basenbad auch ein zur Unterstützung bei Fastenkuren. Denken Sie daran, das Basenbad ist zur äusserlichen Anwendung bestimmt

Die optimale Badetemperatur liegt bei 37° oder ein bisschen höher. Mit ca 50 g Badesalz erhalten Sie einen passenden PH-Wert. Lassen Sie sich dazu in der Praxis Xund noch genauer instruieren. Die Badezeit sollte ungefähr 3/4 Stunden umfassen, um den sogenannten Osmose-Effekt vollständig in Gang zu bringen und davon zu profitieren. Die überschüssigen Säuren gehen in das Badewasser. Sie werden die Rückstände mit eigenen Augen sehen. Das wiederholte Bürsten der Haut nach 30 Minuten lässt die alte Hornhautschicht verschwinden und die Rückfettung setzt sofort ein. Sie erkennen diesen Effekt an den von der Haut abperlenden Wassertropfen. Tupfen Sie sich nach dem Baden einfach ohne vorheriges Duschen ab. So erzielen Sie den besten Nutzen für sich.

Geniessen Sie Ihre Auszeit in der Badewanne mit Kerzen, Buch, Musik oder was Ihnen sonst noch gefällt.

Produkte

Angebot

Link zu: Akupunktur Massage RadloffLink zu: Energetische MassageLink zu: Reflexzonen-Therapie
Link zu: FusspflegeLink zu: Geschenkgutschein

Rückmeldungen

Vreni – Fuss-French

Tamara – Athmosphäre

P.M. – Akupunkturmassage

Marlies – Fusspflege

Angi – Online Anmeldung

Sepp – Allgemeine Rückmeldung

Über mich

Seit mehr als 30 Jahren pflege ich mit grosser Freude die Füsse einiger meiner Mitmenschen. Mit der Akupunkturmassage nach Radloff als Ganzkörper-Therapie pflege ich zusätzlich einen intensiven Kontakt zu Jung und Alt.

Dieser spannende Mix bereichert mein Leben und macht mich glücklich.

Kontakt

Praxis Xund
Hauptstrasse 110
6162 Escholzmatt

079 531 16 52
info@praxis-xund.ch