Fussbad : pro und kontra

Ein Fußbad ist für die meisten Menschen eine sehr wohltuende Wellnessanwendung und vermittelt ein sehr entspannendes Gefühl. In diesem Sinne ist ein Fussbad mit dem “Xund”heitsbad der Praxis Xund natürlich sehr gesundheitsförderlich. Das basische Badesalz hilft beim Entgiften und Entschlacken und regt die natürliche Rückfettung der Haut an.

Sehr vorteilhaft also….

 

 

 

Warum wird in der Praxis Xund trotzdem kein Fussbad vor der Behandlung angeboten?

Ein Fussbad verfälscht das Hautbild der Füsse sehr stark. Es gibt Veränderungen an Haut und Nägeln. Die Hornhaut quillt zwar auf, aber das gleiche geschieht auch mit der gesamten restlichen Haut des Fusses. Eine Beurteilung des Hautzustandes inkl. der notwendigen Anamnese (Befunderhebung) ist durch die aufgequollene Haut nicht mehr einwandfrei möglich. Das Abtragen der Hornhaut, Hyperkeratose genannt, erweist sich dann als äußerst keikel. Die Grenze zwischen gesunder Haut und Hornhaut kann nicht mehr exakt bestimmt werden . Oftmals wird nach einem vorangehenden Fussbad viel zu viel Hornhaut entfernt, was den Körper anregt, schnell wieder eine dicke Schutzschicht zu bilden….eine Negativspirale, die verhindert werden soll. Um die verhornten Stellen leicht und schmerzfrei bearbeiten zu können, werden in der Praxis Xund speziellen Lösungen eingesetzt, die punktuell, sehr genau und nur kurze Zeit einwirken.

Als Vorbereitung für die Fusspflege bei mir genügt es völlig, wenn du einfach gepflegt erscheinst. Ich freue mich auf dich.